google-site-verification=boPzj3PknrOdr0zZNtpUrKumQ43WXOmBoVQEAxn_OJU Einfache Tomatensuppe “halb-und-halb“

Einfache Tomatensuppe "halb-und-halb"

August 12, 2015

 

Tomatensuppe kocht man/frau selbst. Gekaufte - auch im Restaurant - schmeckt meistens nicht: ist oft penetrant gewürzt, dabei ohne Substanz und wässrig. Hier stellen wir ein ganz einfaches Rezept für eine leckere Tomatensuppe aus frischen Tomaten vor.

 

Die Versuche, ausschließlich aus frischen Tomaten eine Suppe zu kochen, führten bisher zu etwas farblosen und säuerlichen Ergebnissen. Der Grund dafür ist, dass dafür reife und süße Tomaten benötigt werden, wie sie nur in südlichen Ländern gedeihen. Diese werden wegen fehlender Haltbarkeit aber nicht in unsere Breiten transportiert. Deshalb ist dieses Rezept ein Kompromiss „halb und halb“ einer Mischung aus reifen Dosentomaten für kräftige Farbe und Süße und frischen Tomaten. Wir empfehlen, grundsätzlich alle Gemüse aus Bioanbau zu beziehen. Auch bei Dosentomaten gibt es inzwischen hervorragende Qualitäten, s.u. Das nachfolgende Rezept reicht je nach Portionsgröße für 4 - 6 Personen. Getränke und Beilagen dazu nach Belieben.

 

 

 

Zutaten für 4 Personen:

 

10 -12 mittelgroße, voll-reife Tomaten (am besten aus Bioanbau)

800 g geschälte Tomaten aus der Dose (wir empfehlen aus Bioanbau, Fa. Mutti, Parma)

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1-2 Esslöffel Tomatenmark, 3fach konzentriert

½ - 1 Tasse Sahne

3 - 4 Esslöffel Olivenöl

1 halbe Handvoll frischer Thymian

Glatte Petersilie

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Salz

 

 

Zubereitung:

 

In einem großen Topf Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauchzehen feinhacken und darin andünsten. Die frischen Tomaten vierteln, dazutun und unter Rühren anschmoren. Wenn die Tomaten weich werden und die Schalen sich lösen, die Dosentomaten und den Thymian hinzufügen, aufkochen lassen und mit geschlossenem Deckel mindesten noch 45 Minuten köcheln lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tomatenmark unterrühren und das ganze gründlich durch ein Sieb passieren, so dass nur Schalen, Kerne und Zwiebelstücke zurückbleiben. Die Sahne unterrühren, und gegebenenfalls einmal kurz erhitzen.

Mit Pfeffer und Salz abschmecken und servieren: feingehackte Petersilie darüber streuen- fertig!

 

 

 

 

Please reload

Featured Posts

Pfannen-Gyros selbstgemacht!

January 25, 2016

1/10
Please reload

Recent Posts

September 4, 2015

August 30, 2015

August 13, 2015

Please reload

Search By Tags
Please reload

Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic
RSS Feed

© 2023 by Success Consulting. Proudly created with Wix.com.